Freitag, 17. Februar 2012

4-Burgen-Rundwanderweg in S-Mühlhausen, Teil 1

Auf einer Länge von 10 Kilometern führt der 4-Burgen-Rundwanderweg durch das Gebiet des Stuttgarter Stadtbezirks Mühlhausen. Hierbei kommt man beim Max-Eyth-See vorbei, man steigt auf die Höhen über dem linken Neckarufer und durchquert die Stadtteile Mühlhausen und Hofen.

Allerdings täuscht der Name des Wegs ein wenig. Denn man trifft im Wegverlauf nicht auf Burgen, die noch vollständig erhalten sind. Von zwei der vier Burgen sieht man Ruinenreste, bei einer der Burgen sind noch die Grundmauern erhalten und bei der ehemaligen vierten Burg ist gar nichts mehr zu sehen. So etwas nennt man eine Burgstelle.

Trotzdem ist der Rundgang für Stuttgarter (Burgen)Verhältnisse beeindruckend. Einerseits trifft man bei der Burgruine Hofen auf die größte Burgruine in Stuttgart. Und andererseits gibt es wohl in keinem anderen Gebiet von Stuttgart so viele Burgruinen auf engem Raum.

Ansonsten ist der Rundweg auch landschaftlich schön. Der Max-Eyth-See, der Neckar, den man zweimal überquert, und die Aussicht über Weinberge auf das Neckartal sind die diesbezüglichen Höhepunkte. Der Weg hält sich zum größten Teil abseits lärmender Straßen, die man allenfalls ein paar Mal überqueren muss. Insgesamt also ein lohnender Rundweg weit weg vom Stuttgarter Talkessel und deshalb vielleicht auch den Stuttgarterinnen und Stuttgartern eher weniger bekannt.

Der Weg ist ausgeschildert. Die Schilder sind an vielen (aber leider nicht an allen) Abzweigungen vorhanden. Beim Startpunkt bei der Stadtbahnhaltestelle Max-Eyth-See fehlt eine Übersichtstafel über den Weg. Eine kleine Übersichtstafel ist in der Nähe der Hofener Brücke vorhanden, also mitten im Wegverlauf. Der Rundweg ist nur im Uhrzeigersinn ausgeschildert.

Auf dieser kleinen Tafel bei der Hofener Brücke kann man den Verlauf des 4-Burgen-Rundwanderwegs im Stuttgarter Stadtbezirk Mühlhausen sehen.

Diese Tafeln sind an vielen Wegverzweigungen im Verlauf des 4-Burgen-Rundwanderwegs zu finden.
In den nächsten beiden Posts wird dann der 4-Burgen-Rundwanderweg genau beschrieben, ausgehend von der Stadtbahnhaltestelle Max-Eyth-See.        

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen