Montag, 10. Juni 2013

Wandel & Wege Wangener Höhe

Die Wangener Höhe in Stuttgart zwischen dem Neckartal und dem Dürrbachtal wird heute zum überwiegenden Teil von ausgedehnten Gartenanlagen eingenommen. Viele der zahlreichen dort vorhandenen schmalen Wege und Treppen sind jedoch im Verlauf der Jahrzehnte zugewachsen.

Im Rahmen eines vom Verband Region Stuttgart, von der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg und von der Landeshauptstadt Stuttgart geförderten Projekts sind in den vergangenen Jahren immer mehr der teilweise bereits in Vergessenheit geratenen Wege auf und am Rand der Wangener Höhe freigeschnitten, repariert und wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. 

Das Projekt hat den Namen "Wandel & Wege Wangener Höhe". Unter einem Wandel versteht man einen zwischen Mauern durchführenden Fußpfad. Erst vor wenigen Wochen ist die zweite Auflage eines Prospekts zum neuen, alten Wegenetz auf der Wangener Höhe herausgekommen. Der Prospekt ist unter anderem bei der Infothek beim Haupteingang des Stuttgarter Rathauses erhältlich.


Noch in den Sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts war für die Wangener Höhe im Flächenutzungsplan der Landeshauptstadt Stuttgart ein riesiges Wohngebiet vorgesehen. Daraus ist glücklicherweise nichts geworden. So finden wir heute in diesem Bereich die vielleicht größte Ansammlung an Gartenanlagen in der gesamten Region Stuttgart. Beliebt sind vor allem diejenigen Gartengrundstücke, die eben oder nur leicht geneigt liegen. Die steileren Gärten sind vielfach bereits aufgegeben worden oder sie verwildern zusehens. Dort übernimmt die Natur wieder das Kommando.

Weite Aussichten in verschiedene Richtungen, der Gegensatz zwischen dem industriell geprägten Neckartal und der Kulturlandschaft an den Hängen und auf der Hochfläche sowie der Wechsel der Szenerie auf kürzesten Abschnitten kennzeichnen das Gebiet der Wangener Höhe. Mit dem neuen Wegeangebot kann man sich zudem jetzt einen Weg nach eigenem Belieben zusammenstellen.

Wir werden im folgenden Post in diesem Blog einen ersten Weg über die Wangener Höhe mal ausprobieren und auch in der Zukunft in diesem Blog immer wieder auf die Wangener Höhe zurückkommen.           

Das neue, alte Wegenetz der Wangener Höhe wird in einem neu herausgegebenen Prospekt erläutert.
An den Haupteingangspunkten zur Wangener Höhe finden sich diese Tafeln, die das Wegenetz abbilden.
Die Wege auf der Wangener Höhe sind vielfach mit diesen Schildern gekennzeichnet.
Viele Abzweigungen von Wegen würde man ohne die Beschilderung glatt übersehen.
Das Emblem des Projekts Wandel & Wege findet sich an vielen Stellen auf der Wangener Höhe.
 

Kommentare:

  1. Das klingt genau nach meinem Geschmack!
    Diesen Blog habe ich erst kürzlich entdeckt, weil ich auf der Suche nach Informationen über den Favoritepark in Ludwigsburg und die "Villa Rustica" war. Vielen Dank, dass Sie uns auf so interessante Orte aufmerksam machen.

    AntwortenLöschen
  2. http://www.stuttgart.de/img/mdb/item/472777/76691.pdf

    AntwortenLöschen