Dienstag, 25. Februar 2014

Schloss Ludwigsburg unter den TOP 100-Sehenswürdigkeiten Deutschlands

Das Ludwigsburger Schloss gehört zusammen mit dem Mercedes-Benz Museum und dem Porsche-Museum zu den 100 beliebesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands im Jahr 2013. 

Damit befinden sich in der Region Stuttgart drei von 100 der bei in- und ausländischen Touristen beliebesten Reiseziele Deutschlands. Das hat eine Internet-Umfrage der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. im Auftrag der Bundesregierung ergeben.

Aktualisierung: Im Jahr 2016 erreichte das Ludwigsburger Schloss sogar den Platz 17 unter den schönsten Reisezielen Deutschlands.

Das Mercedes-Benz Museum war Thema im Post vom 14.02.2014 in diesem Blog. Das Porsche-Museum war im Post vom 20.02.2014 an der Reihe. Das auf Platz 91 der 100 beliebtesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands liegende Ludwigsburger Schloss gilt als größtes Barockschloss Deutschlands und als eines der größten im Original erhaltenen barocken Bauwerke Europas. Die Adresse des Ludwigsburger Schlosses ist: Residenzschloss Ludwigsburg, Schlossstraße 30, 71634 Ludwigsburg.


Das erste Schloss entstand an dieser Stelle im Jahr 1704. Im Jahr 1718 wurde Ludwigsburg zur Residenz des Herzogtums Württemberg erhoben. 1733 wurde die vierflügelige Gesamtanlage vollendet. Außer dem Barockstil sind im Ludwigsburger Schloss auch der Rokoko und der Klassizismus vertreten. Höhepunkte im Schloss sind der Marmorsaal und das älteste Schlosstheater Europas. Im Schloss gibt es vier Museen.  

Die Besichtigung des Schlosses ist nur mit Führung möglich. Das Schloss ist Montags bis Sonntags von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Es werden verschiedene Führungen zu unterschiedlichen Themen angeboten. Es gibt Unterschiede im Angebot zwischen den Zeiträumen Mitte März bis Mitte November und Mitte November bis Mitte März. In den Innenhof des Schlosses kann man ohne Eintrittsgeld gelangen. Von Mitte März bis Mitte November hat das Blühende Barock geöffnet (Parkanlagen). Während dieser Zeit wird für die Parkanlagen  ein Eintrittsgeld verlangt.

Wie kommt man hin?
Vom Bahnhof Ludwigsburg fahren die Buslinien 421, 427, 430, 443 und 444 zur Haltestelle Residenzschloss.

Zu Fuß geht man vom Bahnhof im Verlauf der Myliusstraße und der Arsenalstraße bis zur Wilhelmstraße. Man biegt nach rechts in die Wilhelmstraße ein. Dann biegt man nach links in die Obere Marktstraße ab und kommt zum Marktplatz. Geradeausgehend verlässt man den Marktplatz über die Untere Marktstraße und biegt dann nach rechts in die Straße "Kaffeeberg" ab. Man überquert die stark befahrene Schlossstraße und befindet sich dahinter bereits beim Ludwigsburger Schloss. Die Weglänge vom Bahnhof bis zum Schloss ist ca. 1,2 Kilometer.     

Hier gibt es eine Übersicht über die Stadt Ludwigsburg. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit Ludwigsburg befassen, verlinkt.

Dieser Planausschnitt zeigt die vierflügelige Gesamtanlage des Ludwigsburger Schlosses. Der Zugang von der Schlossstraße aus ist beim roten Punkt im Plan.
Südfront des Ludwigsburger Schlosses
Innenhof (Ehrenhof) des Ludwigsburger Schlosses
Blick vom Ehrenhof in Richtung Norden auf das alte Corps de Logis des Ludwigsburger Schlosses
Blick auf das neue Corps de Logis des Ludwigsburger Schlosses

Kommentare:

  1. Eine kleine Korrektur: Der Innenhof (eigentlich sind es 3 Höfe, durch Bogengänge voneinander getrennt) kann immer betreten werden, ohne Eintritt zu bezahlen. Das Kassenhäuschen befindet sich am Ende des dritten Hofes vor einem großen Eisentor, durch das man (während der Öffnungszeiten in der Saison) ins Blühende Barock gelangt.
    Die riesigen Karpfen im Brunnen im Mittleren Schlosshof sind fast einen eigenen Post wert :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis! Ich habe den Text etwas abgeändert.

      Löschen