Donnerstag, 10. Juli 2014

Entlang der Murr und über die Bleichwiese in Backnang

Die Murr beschreibt einen großen Bogen um die Altstadt von Backnang, einer Fachwerkstadt an der Deutschen Fachwerkstraße.

Nordwestlich der Altstadt von Backnang befindet sich die Bleichwiese am Ufer der Murr. Ihren Namen hat der Ort von der früheren Funktion als Bleichstelle der Tuchmacher und Färber sowie Trockenstelle für die Häute der Gerbereien.

Heute findet man an der Bleichwiese einen naturnah gestalteten Verlauf der Murr, begehbare Ufer, eine alte Holzbrücke, eine sehr moderne Fußgängerbrücke sowie ein Einkaufszentrum in einem früheren Fabrikareal.

Von der Altstadt von Backnang aus ist die Bleichwiese leicht zu erreichen. Ein Besuch der Bleichwiese als Ergänzung einer Besichtigung der Altstadt von Backnang ist auf jeden Fall zu empfehlen.


Wie kommt man hin?
Backnang erreicht man mit den S-Bahnlinien S3 und S4 sowie mit Regionalbahnen. Man benutzt die Fußgängerunterführung im Bahnhof Backnang in Richtung Norden bis zu ihrem Ende und landet so in der Erbstetter Straße. Dieser Straße folgt man nach rechts bis zur Altstadt von Backnang. Die gerade Fortsetzung der Erbstetter Straße heißt "Am Schillerplatz". Am Ende dieser Straße biegt man nach links ab und folgt der Marktstraße abwärts durch die Altstadt.

Nun heißt es aufpassen. Unmittelbar beim alten Rathaus biegt man nach rechts ab und folgt einem Gässchen und einem Durchlass bis zu einer Treppe, die hinab zur Murr führt. Man erreicht die Murr unmittelbar bei der alten Holzbrücke, die zur Bleichwiese hinüberführt.
Die Entfernung vom Bahnhof bis zur Holzbrücke ist ca. 900 Meter. 

Bei der Bleichwiese in Backnang unterwegs
Man kann nun erst einmal am linken Murrufer, der Murrpromenade entlanggehen. Dort finden sich auch mehrere Informationstafeln. Geht man nach links, kommt man zum Bleichwiesenwehr mit der Fischtreppe. Geht man nach rechts, kommt man zum neuen Bleichwiesensteg.

Schließlich kann man die Murr auf einem der beiden Stege überqueren. Auf der rechten Murrseite kann man ebenfalls am Ufer entlangspazieren. Dort befindet sich auch ein Cafe. Auf der gegenüberliegenden Seite der angrenzenden Straße hat man ein altes Fabrikgebäude zu einem Einkaufszentrum umfunktioniert.           

Backnang ist eine Fachwerkstadt an der Deutschen Fachwerkstraße. Hier gibt es eine Übersicht über die Deutsche Fachwerkstraße. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Fachwerkstädten befassen, verlinkt.

Treppenstufen am rechten Ufer der Murr bei der Bleichwiese in Backnang: Im ehemaligen Fabrikgebäude im Hintergrund befindet sich heute ein Einkaufszentrum. In dem kleinen Gebäude rechts davor befindet sich ein Cafe. 
Blick auf eine Fischtreppe am linken Ufer der Murr sowie auf das Bleichwiesenwehr in der Murr
Zwischen der Murr und der Altstadt von Backnang verläuft die Murrpromenade. Sie wurde im Jahr 1984 umfassend neu gestaltet.
Blick vom rechten Murrufer auf das Bleichwiesenwehr und ein Gebäude der Altstadt von Backnang
Alte Holzbrücke über die Murr bei der Bleichwiese
Der neue Bleichwiesensteg in Backnang befindet sich nur wenige Meter flussaufwärts von der alten Holzbrücke. Dieser Steg wurde im Jahr 2014 für den alle zwei Jahre ausgelobten Deutschen Brückenbaupreis als einer von drei Kandidaten in der Kategorie Fuß- und Radwegbrücken nominiert. 
In der Begründung zur Nominierung des Bleichwiesenstegs für den Deutschen Brückenbaupreis heißt es: "Die moderne Stahlkonstruktion über die Murr ist ein hocheleganter Brückenschlag zwischen modernem Wohngebiet und historischem Stiftshof. Die von Geländerseilen durchzogene Aussparung in der Mitte des Stahlhohlkastens verleiht dem Bauwerk Leichtigkeit und Prägnanz.“ Auf einer Anhöhe sieht man die Stiftskirche St. Pancratius. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen