Mittwoch, 15. April 2015

Landschaftspark "Uferwiesen Hoheneck" in Ludwigsburg

Bei den sogenannten Uferwiesen in Ludwigsburg-Hoheneck wurde im Jahr 2010 ein ca. 350 Meter langer Abschnitt des Neckarufers naturnah umgestaltet. 

Der Verband Region Stuttgart hat das Vorhaben bezuschusst. Der umgestaltete Bereich gehört heute zum sogenannten Landschaftspark Region Stuttgart (Teil Landschaftspark Neckar).

In Ludwigsburg gibt es bereits zwei Abschnitte des Neckars, die naturnah gestaltet worden sind. Neben den Uferwiesen sind dies die flussaufwärts gelegenen Zugwiesen. Geplant ist, die naturnahe Umgestaltung des Neckarufers im Bereich Uferwiesen auf den flussabwärts gelegenen benachbarten Uferabschnitt auszuweiten.

Es gibt im Bereich Uferwiesen einen neuen Kiesweg, der nahe am Ufer entlangführt. Das Neckarufer ist nun reich gegliedert, mit Buchten und Inseln sowie Flachwasserzonen. Die Vogelwelt fühlt sich erkennbar wohl und zeigt dies mit vielen Arten und Individuen.


Wie kommt man hin?  
Die nächstegelegene Bushaltestelle heißt Neckarbrücke. Sie wird vom Bahnhof Ludwigsburg von den Buslinien 421 und 430 in dichtem Takt angefahren. Von der Bushaltestelle unterquert man mit Hilfe der Fußgängerunterführung die Marbacher Straße und folgt dahinter wenige Meter der Uferstraße in Richtung Heilbad Hoheneck.

Bei erster Gelegenheit biegt man von der Uferstraße nach rechts auf einen Weg ab, der zum Neckarufer führt. Nun folgt man dem Neckarufer nach links (flussabwärts) entlang des umgestalteten Uferbereichs. Die Wegstrecke ist nur kurz. Man sollte den Spaziergang bei schönem Wetter unternehmen, um in der Parkanlage bzw. beim umgestalteten Neckarufer eine Rast einlegen zu können.

Weitere Mosaiksteine des Landschaftsparks Region Stuttgart in Ludwigsburg
Grünanlage Hungerberg in Ludwigsburg-Hoheneck im Post vom 28.05.2014 in diesem Blog
Die neue Seenplatte und der Aussichtsturm in den Ludwigsburger Zugwiesen im Post vom 20.05.2012

Hier gibt es eine Übersicht über die Stadt Ludwigsburg. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit Ludwigsburg befassen, verlinkt. 

Im Bereich der Uferwiesen bei Ludwigsburg-Hoheneck gibt es jetzt eine Alternative zum harten Asphaltweg in der Form eines nahe am Neckarufer entlangführenden Kieswegs.
Die Enten scheinen im Bereich der Uferwiesen in Ludwigsburg-Hoheneck keine Scheu vor den Menschen zu haben.
Ausbuchtung und Insel beim naturnah gestalteten Neckarufer in Ludwigsburg-Hoheneck
Insel im Neckar bei Ludwigsburg-Hoheneck: Die Hochspannungsleitung, die Straße und die Bebauung am gegenüberliegenden Neckarufer zeigen, dass Natur in der Region Stuttgart oft nur auf eng begrenzten Flächen stattfindet.
Sandstrand und Insel am Neckar bei Ludwigsburg-Hoheneck
Wasservögel nehmen eine Insel im Neckar in Ludwigsburg-Hoheneck in Besitz.
Die Stele weist auf die Kofinanzierung der Umgestaltung der Uferwiesen Hoheneck durch den Verband Region Stuttgart hin.
Der Neckar ist eine Schifffahrtstraße. Zudem wird bei den Staustufen elektrische Energie gewonnen. Mit Umgestaltungsmaßnahmen wie bei Ludwigsburg-Hoheneck versucht man, den Neckar wieder etwas naturnaher zu gestalten.

1 Kommentar:

  1. Danke für diesen Post!
    Vielleicht noch ein Hinweis einer Einheimischen: Am besten einen Spaziergang am Neckar nicht an einem Wochenende oder Feiertag planen... Es sind dann nämlich dermaßen viele Spaziergänger, Radfahrer, Inline-Skater etc. dort unterwegs, dass es wirklich keinen Spaß macht. Leider nehmen die einzelnen Gruppen kaum Rücksicht aufeinander, so dass das hohe Verkehrsaufkommen auf diesen Wegen nicht nur lästig, sondern teilweise wirklich gefährlich ist.

    AntwortenLöschen