Freitag, 8. Mai 2015

Schwäbischer Wald Weg von Oppenweiler nach Sulzbach an der Murr

Im vorangegangenen Post in diesem Blog ging es um den neuen Schwäbische Wald Weg, einen 84 Kilometer langen Rundwanderweg in fünf Tagesetappen, der eine große Schleife im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald zwischen Murrhardt, Mainhardt und Oppenweiler beschreibt.

Heute wollen wir den neuen Weg testen. Hierzu eignet sich die Strecke zwischen Oppenweiler und Sulzbach an der Murr. Diese Strecke ist einerseits mit 4,4 Kilometern nicht übermäßig lang und ermöglicht andererseits die An- und Abreise mit der Bahn. Allerdings bekommt man im Verlauf dieses Streckenabschnitts kaum etwas von den großen Wäldern und nichts von den Schluchten des Schwäbisch-Fränkischen Walds mit. Hierzu müsste man einige andere Abschnitte des Wegs unter die Füße nehmen.


Wie kommt man hin?
Oppenweiler und Sulzbach an der Murr liegen an der Murrbahn, einer Eisenbahnstrecke von Stuttgart nach Schwäbisch Hall-Hessental. Regionalzüge fahren mindestens stündlich von Stuttgart nach Oppenweiler und nach Sulzbach an der Murr.

Im Verlauf des Schwäbischer Wald Wegs unterwegs
Vom Bahnhof Oppenweiler folgt man der Bahnhofstraße wenige Meter in Richtung Ortszentrum. Dann biegt man bei erster Gelegenheit nach rechts ab. Hier sieht man auch die ersten Markierungszeichen des Schwäbischer Wald Wegs.

Nun folgt man der Talstraße durch ein Industriegebiet hindurch. Am Ende des Industriegebiets geht es auf einem Feldweg, der auch ein wichtiger Radweg ist, geradeaus weiter. Schließlich kommt man zum Ufer der Murr, die man allerdings nicht überquert. Weiter geht es auf einem Feldweg murraufwärts, mal mehr mal weniger nah an der Murr entlang.

Der Weg umrundet die Kläranlage von Sulzbach an der Murr. Bei den ersten Häusern von Sulzbach an der Murr überquert man das Flüsschen und folgt darauf der Gartenstraße bis zur Einmündung in die Bahnhofstraße. Hier biegt man nach rechts ab zum Bahnhof von Sulzbach an der Murr.

Die Länge der kleinen Wanderung ist ca. 4,4 Kilometer.  


Siehe auch:
Wasserschloss und Schlosspark in Oppenweiler im Post vom 22.07.2014 in diesem Blog

Blick von der Talstraße über die Murr hinweg auf das Sturmfeder-Wasserschloss in Oppenweiler
Blick aus dem Murrtal zur Burg Reichenberg bei Oppenweiler
Sobald man das Industriegebiet von Oppenweiler verlassen hat, kommt man durch einen idyllischen Teil des Murrtals.
Der Abschnitt des Schwäbische Wald Wegs von Oppenweiler nach Sulzbach an der Murr verläuft in Hör- und Sichtweite der Murrbahn. Hier fährt ein Regionalexpress im Verlauf der großteils eingleisigen Strecke.  
Blütenteppich auf feuchtem Untergrund im Murrtal bei Sulzbach an der Murr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen