Freitag, 19. Februar 2016

Naturschutzgebiete im Landkreis Ludwigsburg

Im Landkreis Ludwigsburg gibt es zur Zeit 20 Naturschutzgebiete. Das flächengrößte Naturschutzgebiet ist das NSG Unteres Remstal, das der Landkreis Ludwigsburg sich allerdings mit dem Rems-Murr-Kreis teilen muss. Das flächengrößte, ausschließlich im Landkreis Ludwigsburg gelegene Naturschutzgebiet ist das NSG Leudelsbachtal mit einer Fläche von 117,9 Hektar. Das flächenkleinste Naturschutzgebiet ist das NSG Großglattbacher Riedberg mit einer Fläche von 0,8 Hektar. Dieses NSG befindet sich jedoch an der Kreisgrenze. Im benachbarten Enzkreis schließt sich ein gleichlautendes, eigenständiges NSG an. Eine Flächengröße von unter 5 Hektar ergibt im Normalfall kein Naturschutzgebiet, sondern ein flächenhaftes Naturdenkmal.

Das älteste und gleichzeitig das bekannteste Naturschutzgebiet im Landkreis Ludwigsburg ist das NSG Favoritepark in der Stadt Ludwigsburg. Dieses Naturschutzgebiet wurde zum ersten Mal im Jahr 1937 verordnet. Nicht zuletzt das Schlösschen Favorite und der im Park gehaltene Wildbestand machen das NSG Favoritepark zum mit Abstand am meisten besuchten Naturschutzgebiet im Landkreis Ludwigsburg.      

Im heutigen Post in diesem Blog sollen die einzelnen Naturschutzgebiete im Landkreis Ludwigsburg mit einigen Daten aufgelistet werden. Im heutigen Post werden zukünftig alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Naturschutzgebieten im Landkreis Ludwigsburg befassen, verlinkt. Der heutige Post wird auch von der rechten Spalte des Blogs aus direkt verlinkt. 

Die Naturschutzgebiete im Landkreis Ludwigsburg im Einzelnen, alphabetisch geordnet:

Altneckar
Schutzgebiets-Nummer: 1.078
Fläche: 37,2 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 01.10.1979
Gemeinden: Pleidelsheim, Ingersheim, Freiberg am Neckar

Naturschutzgebiete Altneckar und Pleidelsheimer Wiesental, Teil 1 im Post vom 04.04.2013 in diesem Blog
Naturschutzgebiete Altneckar und Pleidelsheimer Wiesental, Teil 2 im Post vom 09.04.2013 

Buchenbachtal*
Schutzgebiets-Nummer: 1.153
Fläche: 118,4 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 03.07.1987 und 10.10.1989
Gemeinden: Affalterbach, Burgstetten
* An diesem Naturschutzgebiet hat auch der Rems-Murr-Kreis Anteil.

Enzaue bei Roßwag und Burghalde 
Schutzgebiets-Nummer: 1.125
Fläche: 70,4 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 11.09.1984
Gemeinde: Vaihingen an der Enz

Favoritepark 
Schutzgebiets-Nummer: 1.003
Fläche: 72,0 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 01.10.1937, 12.10.1990 und 02.06.2004
Gemeinde: Stadt Ludwigsburg

Durch den Favoritepark bei Ludwigsburg im Post vom 30.07.2010 in diesem Blog
Ludwigsburg´s Favoritepark seit 75 Jahren Naturschutzgebiet im Post vom 09.08.2012 

Gerlinger Heide*
Schutzgebiets-Nummer: 1.181
Fläche: 14,9 Hektar
Großlandschaft: Schwäbisches Keuper-Lias-Land
Naturraum: Schönbuch und Glemswald
Verordnungsdatum: 30.12.1991
Gemeinden: Gerlingen, Leonberg
* An diesem Naturschutzgebiet hat auch der Landkreis Böblingen Anteil. 

Greutterwald*
Schutzgebiets-Nummer: 1.121
Fläche: 151,3 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 16.02.1984
Gemeinden: Landeshauptstadt Stuttgart, Korntal-Münchingen
* An diesem Naturschutzgebiet hat auch die Landeshauptstadt Stuttgart Anteil.

Großglattbacher Riedberg
Schutzgebiets-Nummer: 1.263
Fläche: 0,8 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 12.12.1979
Gemeinde: Vaihingen an der Enz 

Hessigheimer Felsengärten 
Schutzgebiets-Nummer: 1.249
Fläche: 5,0 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 23.04.2002
Gemeinde: Hessigheim

Durch das Naturschutzgebiet Hessigheimer Felsengärten im Post vom 21.09.2012 in diesem Blog

Heulerberg 
Schutzgebiets-Nummer: 1.101
Fläche: 5,6 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 30.03.1982
Gemeinde: Vaihingen an der Enz

Kirchheimer Wasen 
Schutzgebiets-Nummer: 1.016
Fläche: 17,6 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnung: 19.11.1959 und 22.03.1983
Gemeinde: Kirchheim am Neckar

Leudelsbachtal 
Schutzgebiets-Nummer: 1.277
Fläche: 117,9 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 28.01.2011
Gemeinden: Markgröningen, Bietigheim-Bissingen

Neckarhalde 
Schutzgebiets-Nummer: 1.032
Fläche: 28,1 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 16.11.1971
Gemeinden: Besigheim, Hessigheim

Oberes Tal 
Schutzgebiets-Nummer: 1.252
Fläche: 17,8 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 23.09.2002
Gemeinde: Ingersheim

Pleidelsheimer Wiesental
Schutzgebiets-Nummer: 1.027
Fläche: 6,8 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 11.03.1970 und 28.12.1977
Gemeinde: Pleidelsheim 

Naturschutzgebiete Altneckar und Pleidelsheimer Wiesental, Teil 1 im Post vom 04.04.2013 in diesem Blog
Naturschutzgebiete Altneckar und Pleidelsheimer Wiesental, Teil 2 im Post vom 09.04.2013
 

Roter Rain und Umgebung 
Schutzgebiets-Nummer: 1.122
Fläche: 8,6 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnung: 25.06.1984
Gemeinde: Vaihingen an der Enz

Sommerberg 
Schutzgebiets-Nummer: 1.069
Fläche: 15,9 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Strom- und Heuchelberg
Verordnungsdatum: 30.01.1979
Gemeinde: Sachsenheim

Unterer Berg 
Schutzgebiets-Nummer: 1.253
Fläche: 14,7 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Strom- und Heuchelberg
Verordnungsdatum: 21.10.2002
Gemeinde: Sachsenheim

Unteres Remstal*
Schutzgebiets-Nummer: 1.149
Fläche: 158,3 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 06.04.1987
Gemeinden: Remseck am Neckar, Waiblingen
* An diesem Naturschutzgebiet hat auch der Rems-Murr-Kreis Anteil.

Zur Schwarzen Rems im Naturschutzgebiet Unteres Remstal im Post vom 14.09.2013 in diesem Blog 

Unterer See und Umgebung 
Schutzgebiets-Nummer: 1.159
Fläche: 61,5 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 05.01.1989
Gemeinden: Sersheim, Vaihingen an der Enz

Unteres Tal/Haldenrain 
Schutzgebiets-Nummer: 1.148
Fläche: 18,5 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnung: 26.01.1987
Gemeinden: Mundelsheim, Ingersheim


Die Außengrenzen der Naturschutzgebiete im Landkreis Ludwigsburg sind mit diesen Schildern gekennzeichnet.
Das Naturschutzgebiet Favoritepark in der Stadt Ludwigsburg ist das wohl bekannteste Naturschutzgebiet im Landkreis Ludwigsburg. Der Favoritepark war ein Jagdgebiet der württembergischen Könige.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen