Freitag, 9. September 2016

Das umgestaltete Südufer des Feuersees in Stuttgart-West

Am 19. Juli 2016 wurde das umgestaltete Südufer des Feuersees in Stuttgart-West eröffnet. Mit der Umgestaltung ist der begehbare Bereich bis unmittelbar an die Wasserfläche des Feuersees herangeführt worden. Eine barrierefreie Zugangsrampe, eine Freitreppe mit Sitzstufen und ein neuer Treppenaufgang führen zur neuen Gehfläche direkt am Seeufer.

Genau genommen ist es das Südsüdostufer des Feuersees, das jetzt umgestaltet worden ist. Der Feuersee mit seinen anschließenden Gehflächen befindet sich mitten im dichtbebauten Stuttgarter Stadtbezirk West. Der Feuersee ist ca. 125 Meter lang und 93 Meter breit. In den See ragt eine Halbinsel, auf der die neugotische Johanneskirche steht. Der Feuersee wurde als Löschteich im Jahr 1701 erbaut. Der Feuersee ist damit älter als der Großteil der Bebauung des Stadtbezirks West, der hauptsächlich während der Gründerzeit wuchs. Beim Bau der Johanneskirche 1864-1876 wurde der See umgestaltet. Es ist geplant, in den kommenden Jahren auch das Ostufer und das Westufer des Sees zu erneuern.  


Wie kommt man hin?
Für einen Besuch des Feuersees kann man zum Beispiel mit der S-Bahn anreisen, die sogar einen nach dem Feuersee benannten Haltepunkt hat. Dort halten alle Linien der S-Bahn. Man verlässt den unterirdischen Haltepunkt Feuersee auf der dem Hauptbahnhof und der Stuttgarter Innenstadt abgewandten Seite und erreicht ein Fußgängergeschoß. Dort wendet man sich nach rechts. Nach dem Verlassen des Fußgängergeschoßes steht man auf dem Feuerseeplatz am Rand des Feuersees. 

Sowohl auf dem Feuerseeplatz als auch auf der gegenüberliegenden Seite des Feuersees gibt es Gastronomie mit Tischen im Freien. Man kann nun gezielt zum Südufer des Feuersees gehen. Man kann den Feuersee auch einmal umrunden. Die Umrundung des Sees einschließlich der Halbinsel, auf der die Johanneskirche steht, ist ca. 640 Meter lang.

Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-West. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Stuttgart-West befassen, verlinkt.

Blick auf die neue Wegfläche direkt am Südufer des Feuersees in Stuttgart-West: Eine neue Treppenanlage führt vom Straßenniveau hinunter an den See. Die Wegfläche am See ist bis zu fünf Meter breit.
Blick vom Gehweg am Rand der Rotebühlstraße hinab auf den Feuersee mit der neuen Gehfläche am Südufer
Vier Großbäume wurden bei der Umgestaltung des Südufers des Feuersees in diese Betonkübel gefasst.
Blick auf die neue Freitreppe mit den Sitzstufen am umgestalteten Südufer des Feuersees: Die Holzauflagen wurden von angrenzenden Versicherungen gesponsert. Im See befindet sich eine Fontäne. Dahinter sieht man die Halbinsel am Nordufer des Sees mit der Johanneskirche.
Blick vom Ostufer zum umgestalteten Südufer des Feuersees
Blick von der Halbinsel am nördlichen Feuerseeufer hinüber zum umgestalteten Südufer des Feuersees
Blick vom Westufer des Feuersees auf das umgestaltete Südufer
Blick auf die Johanneskirche, deren Chor auf einer Halbinsel im Feuersee steht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen