Samstag, 20. Mai 2017

Stauferstele in Waiblingen

Die Stauferstele in Waiblingen befindet sich am Fuß des Hochwachtturms an der höchsten Stelle der Waiblinger Altstadt. Der untere Teil des Hochwachtturms stammt aus Staufischer Zeit.

Stauferstelen sind Gedenksteine, die vom Komitee der Stauferfreunde aufgestellt werden. Mit Stand Mai 2017 gibt es in der Region Stuttgart bereits elf Stauferstelen.

Stauferstelen werden an den wichtigsten Stauferstätten Europas aufgestellt. Die erste Stauferstele wurde im Jahr 2000 aufgestellt. Die Stauferstele in Waiblingen besteht seit dem Jahr 2007. Sie ist insgesamt die vierte Stauferstele.

Die Stauferstelen besitzen einen achteckigen Grundriss. Auf vier der acht Seitenflächen der Stele befinden sich Inschriften. Über den vier Inschriften ist jeweils ein Wappen eingemeißelt. Thema der Inschriften ist der Bezug des jeweiligen Ortes zu den Staufern.


Dies sind die vier Wappen auf der Waiblinger Stauferstele: Wappen von Waiblingen, Wappen des Reichs, Wappen von Jesi, Wappen des Herzogturms Schwaben.

Unter dem Waiblinger Wappen befindet sich u.a. die Inschrift "Stätte der Salier und Staufer". Unter dem Wappen des Reichs sind die Stammeltern der Staufer aufgelistet. Unter dem Wappen von Jesi wird auf die Partnerschaft von Waiblingen mit der Stadt Jesi in den Marken (Italien) Bezug genommen. Unter dem Wappen des Herzogtums Schwaben werden verschiedene Mitglieder des Welfenhauses von Waiblingen aufgelistet.   

Wie kommt man hin?
Vom Waiblinger Bahnhof folgt man der Bahnhofstraße in Richtung Innenstadt. Am Ende der Bahnhofstraße biegt man nach links in die Straße Alter Postplatz ab. Geradeausgehend kommt man in die Straße Am Stadtgraben. Auf der rechten Straßenseite befindet sich der Hochwachtturm. Man geht unter dem Turm hindurch. Auf der Altstadtseite des Turms befindet sich die Stauferstele.

Die Entfernung vom Bahnhof bis zum Hochwachtturm ist ca. 1,5 Kilometer. Es gibt Linienbusverkehr vom Bahnhof bis zum Alten Postplatz. Ab dem Alten Postplatz sind es nur noch ca. 300 Meter bis zum Hochwachtturm.

Hier gibt es eine Übersicht über die Kreisstadt Waiblingen. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit Waiblingen befassen, verlinkt.
Der Hochwachtturm befindet sich an der höchsten Stelle der Waiblinger Altstadt.
Die Stauferstele in Waiblingen befindet sich am Fuß des Hochwachtturms.
Wappen der Waiblinger Partnerstadt Jesi an der Stauferstele beim Hochwachtturm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen