Samstag, 18. August 2018

Der neue Schönbuchturm bei Herrenberg

Mit dem am 9. Juni 2018 eröffneten Schönbuchturm im Schönbuch bei Herrenberg besitzt die Region Stuttgart ein weiteres Aussichtsturm-Highlight.

Die Aussichtsplattform des Schönbuchturms gilt als höchster zu Fuß erreichbarer Punkt im Schönbuch. Der Turm steht auf 580 m ü NN. Dies ist der höchste Punkt der Stadt Herrenberg. 

Am ca. 400 Meter langen Weg vom Großparkplatz zum Schönbuchturm wurden einige Stelen aufgestellt, die Informationen zum Schönbuchturm bereithalten:

Acht Stützen aus heimischem Lärchenholz bilden das Grundgerüst des Turms. Der Turm hat ein Gewicht von 110 Tonnen (ohne Fundament 82 Tonnen). Die Höhe des Turms beträgt 35 Meter. 348 Treppenstufen, aufgeteilt in zwei unabhängige Treppenläufe, führen hinauf zur Aussichtsplattform. Der Durchmesser an der Basis beträgt 13 Meter. Auf dem Turm finden sich drei Plattformen in einer Höhe von 10, 20 und 30 Metern über Grund. 1,1 Kilometer Stahlseile halten die Turmkonstruktion zusammen.

Mittwoch, 15. August 2018

Herrenberg - einer der Top-Orte in der Region Stuttgart

Die Stadt Herrenberg im Landkreis Böblingen am Übergang vom Schönbuch zu den Gäulandschaften ist einer der Top-Orte in der Region Stuttgart.

Im heutigen Post in diesem Blog soll Herrenberg kurz vorgestellt werden. Alle Artikel in diesem Blog, die sich mit Herrenberg befassen, sind vom heutigen Post aus verlinkt. Der heutige Post ist auch von der rechten Spalte des Blogs direkt verlinkt.

Herrenberg mit der sich an den Schönbuchhang duckenden Stiftskirche zeigt schon von weitem ein charakteristisches Bild. Die Altstadt unterhalb der Stiftskirche besitzt viele Fachwerkhäuser und einen schönen Marktplatz.

Herrenberg liegt am Rand des großen Waldgebiets Schönbuch und hat Anteil am Naturpark Schönbuch. Im Gegensatz dazu stehen die offenen Gäulandschaften mit vielen Streuobstwiesen, die sich von Herrenberg in Richtung Süden, Westen und Norden erstrecken.  

Steckbrief
Name: Herrenberg
Einwohner: ca. 32.000
Fläche: 65,71 km²

Freitag, 10. August 2018

Stadtrundgang in Backnang, Teil 4 von 4

Dies ist der vierte von vier hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Stadtrundgang in Backnang.

Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Stadtspaziergang. Im vorangegangenen Post sind wir bis zur Sehenswürdigkeit Nr. 21, dem Bahnhof Backnang gekommen. Heute setzen wir den Stadtrundgang fort.

Die Sehenswürdigkeiten des heutigen Teils des Stadtrundgangs befinden sich zum Teil etwas außerhalb der Altstadt. Die Sehenswürdigkeit Nr. 22 ist das ehemalige Lehrerseminar. Vom Bahnhof Backnang folgt man der Bahnhofstraße in Richtung Altstadt. Unmittelbar vor dem Schillerplatz biegt man nach links in die Straße Am Schillerplatz ab. Bald darauf biegt man nach links in die Eduard-Breuninger-Straße ab. Man überquert das Flüsschen Murr und folgt geradeaus weiter der Aspacher Straße aufwärts. Bei der Kreisverkehrsanlage folgt man weiter der Aspacher Straße (rechter Straßenast) aufwärts. Später biegt man nach links in die Richard- Wagner-Straße ab und ist gleich beim beeindruckend großen Gebäude des ehemaligen Lehrerseminars.    

Von hier geht man auf der Aspacher Straße ein wenig zurück. Dann biegt man nach links in die Straße Größeweg ab. Nach ca. 250 Meter im Verlauf dieser Straße biegt man nach rechts in die Straße Auf dem Hagenbach ab. Gegenüber dem Altenheim ergibt sich ein schöner Blick auf die Altstadt von Backnang, die Sehenswürdigkeit Nr. 23. Im Frühjahr 2018 waren dort allerdings Bauarbeiten, die befürchten lassen, dass die Sicht zukünftig eingeschränkt wird.

Mittwoch, 8. August 2018

Stadtrundgang in Backnang, Teil 3 von 4

Dies ist der dritte von vier hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Stadtrundgang in Backnang

Im ersten Post der kleinen Reihe gab es auch einige allgemeine Informationen zu diesem Stadtrundgang. Im vorangegangenen Post sind wir mit dem Spaziergang bis zur Sehenswürdigkeit Nr. 15 gekommen. Heute setzen wir den Stadtrundgang fort.

Von der Sehenswürdigkeit Nr. 15 geht man noch einmal zurück in Richtung Stadtturm. Daneben steht die Sehenswürdigkeit Nr. 16, das Helferhaus. Nun folgt man der Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof. Auf der rechten Straßenseite kommt man bald an der Sehenswürdigkeit Nr. 17 vorbei, dem Schillerplatz.

Auf der linken Seite der Bahnhofstraße erreicht man dann die Sehenswürdigkeit Nr. 18, das ehemalige Bahnhofhotel. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite steht das Gebäude des ersten Backnanger Bezirkskrankenhauses, das zu Sehenswürdigkeit Nr. 18 gehört. Man geht im Verlauf der Bahnhofstraße wenige Meter zurück und steht dann vor der Sehenswürdigkeit Nr. 19, dem Zentral-Schulhaus.

Montag, 6. August 2018

Stadtrundgang in Backnang, Teil 2 von 4

Dies ist der zweite von vier hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Stadtrundgang Backnang.

Im vorangegangenen Post gab es einige allgemeine Informationen zum Stadtrundgang Backnang. Wir haben mit dem Rundgang auch bereits begonnen und sind hierbei bis zur Sehenswürdigkeit Nr. 6 gekommen. Heute und in den folgenden beiden Posts setzen wir den Rundgang fort.

Wir sind gerade im Begriff, vom Marktplatz in Backnang hinaufzusteigen auf den Hügel, auf dem sich mit der Stiftskirche Pancratius und dem ehemaligen herzoglichen Schloss zwei der markantesten Gebäude der Stadt befinden.

Zunächst kommt man zur Sehenswürdigkeit 7, dem Stadtturm. Das Sockelgeschoß dieses Turms ist der Chor einer heute nicht mehr bestehenden Kirche. Südlich angrenzend steht die Sehenswürdigkeit 8, das Bandhaus. Die Sehenswürdigkeit 9 ist die Stiftskirche St. Pancratius. Östlich der Kirche schließt die Sehenswürdigkeit 10 an, der Freithof.

Samstag, 4. August 2018

Stadtrundgang in Backnang, Teil 1 von 4

Backnang im Nordosten der Region Stuttgart nennt sich auch werbewirksam Murr-Metropole. Die Stadt mit ca. 37.000 Einwohnern bietet ihren Gästen unter anderem einen Stadtrundgang.

Der Stadtrundgang kommt an 31 Sehenswürdigkeiten, meist Gebäuden, vorbei. An den Sehenswürdigkeiten befinden sich Informationstafeln. Eine Wegweisung zwischen den einzelnen Sehenswürdigkeiten ist nicht vorhanden.

Im heutigen und in den folgenden drei Posts in diesem Blog wollen wir den Stadtrundgang Backnang nachgehen. Es gibt einen Flyer der Stadt Backnang, der die einzelnen Sehenswürdigkeiten beschreibt und auch eine Kartenskizze beinhaltet. Vor Ort gibt es an einzelnen Stellen auch Orientierungstafeln mit Plänen, in die die einzelnen Sehenswürdigkeiten eingetragen sind. 

Die nachfolgende Beschreibung des Wegs von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit ist hoffentlich so eindeutig, dass man die einzelnen Sehenswürdigkeiten auch ohne Flyer findet.