Sonntag, 15. Februar 2015

Stadtmuseum und Stadtarchiv in Stuttgart

Ein Stadtarchiv und ein Stadtmuseum gehören zum kulturellen Standardangebot von Großstädten. Als eine von ganz wenigen Großstädten hat Stuttgart bisher kein Stadtmuseum. Das ist aber nicht vollständig richtig. Denn es gibt bereits verschiedene Spezial- und Stadtteilmuseen, die zur sogenannten Familie des Stadtmuseums gehören. Das große Stuttgarter Stadtmuseum ist gerade im Bau. Und das Stadtarchiv ist vor wenigen Jahren in einen sanierten Altbau nach Bad Cannstatt gezogen.

Im heutigen Post in diesem Blog wollen wir alle Standorte des Stadtmuseums sowie des Stadtarchivs aufsuchen.


Den Anfang macht das Wilhelmspalais beim Charlottenplatz in der Stuttgarter Innenstadt. Dort ist gerade das neue Stuttgarter Stadtmuseum im Bau. Das Wilhelmspalais wurde 1836 - 40 unter König Wilhelm I. für dessen Töchter Marie und Sophie erbaut. Das Gebäude brannte 1944 aus. In den Jahren 1961 - 65 wurde das Gebäude wiederaufgebaut. Hierbei wurde nur die Fassade nahezu original wiederhergestellt. Im Gebäudeinneren wurde eine frei tragende Betonkonstruktion errichtet. Das Gebäude nahm die Stuttgarter Stadtbibliothek auf. 

Nach dem Umzug der Stadtbibliothek ins Europaviertel im Jahr 2011 konnte der Plan angegangen werden, im Wilhelmspalais das neue Stuttgarter Stadtmuseum einzurichten. Seit dem Jahr 2014 sind die Bauarbeiten im Gange. Bis auf die Fassade wurde das gesamte Gebäude abgerissen. Die Gesamtkosten sind mit 38,3 Mio Euro veranschlagt. Im November 2014 wurde der Grundstein gelegt. Mit Stand Februar 2015 sieht man vom Rand der Baustelle immer noch die beeindruckend freistehenden historischen Fassaden des Wilhelmspalais. Es lohnt sich, die Baustelle aufzusuchen und von allen Seiten auf das Gebäude zu blicken. Am Bauzaun sind Infotafeln zum Stadtmuseum aufgestellt.

Kommen wir nun zu den bereits betriebenen Spezial- und Stadtteilmuseen des Stuttgarter Stadtmuseums.

Da ist zunächst das Hegelhaus in der Eberhardstraße in S-Mitte zu nennen. Dies ist das Geburtshaus des Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Dort befindet sich heute ein Museum zum Leben und Wirken des Philosophen. 

Als nächstes gibt es das Städtische Lapidarium in der Mörikestraße in S-Süd, das nur im Sommerhalbjahr geöffnet hat. Dies ist ein Freilichtmuseum, in dem Skulpturen, Grabsteine und Bauplastik ausgestellt sind.

Das Stadtmuseum Bad Cannstatt befindet sich gleich hinter dem Klösterle, dem ältesten Stuttgarter Gebäude, in der Nähe der Wilhelmsbrücke.

Das Heimatmuseum Möhringen befindet sich im Stadtbezirk S-Möhringen hinter dem Spitalhof (Filderbahnstraße 29).

Das Heimatmuseum Plieningen soll in der ersten Hälfte 2015 in der Zehntscheuer in S-Plieningen wiedereröffnet werden, nachdem es zuvor im Alten Rathaus untergebracht war.

Das Stuttgarter Stadtarchiv befindet sich seit dem Januar 2011 in S-Bad Cannstatt im Bellingweg 21, nachdem das Archiv vorher auf verschiedene Standorte verteilt war. Das Gebäude gehörte früher dem Großeinkaufsverein der Kolonialwarenhändler Württembergs und wurde zur Aufnahme des Stadtarchivs umfassend umgebaut und saniert. Das Gebäude befindet sich am Rand des ehemaligen Güterbahnhofgeländes Bad Cannstatt, das zu den größten Konvertierungsflächen Stuttgarts gehört. In den kommenden Jahren ist dort unter anderem Wohnungsbau vorgesehen. 

Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-Mitte. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Stuttgart-Mitte befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-Süd. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Stuttgart-Süd befassen, verlinkt. 

Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-Bad Cannstatt. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Stuttgart-Bad Cannstatt befassen, verlinkt.    

Siehe auch:
Durch das Städtische Lapidarium Stuttgart im Post vom 24.05.2010 in diesem Blog

Internetseite des Stadtmuseums Stuttgart:
http://www.stadtmuseum-stuttgart.de


Blick im Dezember 2014 von der Urbanstraße auf das Stuttgarter Wilhelmspalais: Die Wände des Wilhelmspalais stehen frei. Das Gebäudeinnere wird vollständig neu aufgebaut.
Blick im Dezember 2014 von der Konrad-Adenauer-Straße auf das Wilhelmspalais: Am Bauzaun sind Infos zum zukünftigen Stadtmuseum angebracht.
Das Stadtmuseum Bad Cannstatt befindet gleich hinter dem Klösterle, dem ältesten Gebäude Stuttgarts.
Blick auf das Hegelhaus in der Eberhardstraße in Stuttgart
Eine Treppe führt von der Mörikestraße in S-Süd hinauf zum Lapidarium.
Das Heimatmuseum Möhringen (Gedäude rechts im Bild) befindet sich beim Spitalhof in S-Möhringen.
Im ersten Halbjahr 2015 soll das Heimatmuseum Plieningen in der Zehntscheuer in S-Plieningen wiedereröffnet werden.
Das Stuttgarter Stadtarchiv zog im Jahr 2011 in dieses Gebäude in S-Bad Cannstatt ein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen