Samstag, 10. Juni 2017

Rundwanderweg Steillagentour bei Bietigheim, Teil 3 von 3

Dies ist der dritte von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog über den Rundwanderweg Steillagentour aus dem Wanderwegenetz im 3B-Land im Landkreis Ludwigsburg.

Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zum Weg. Im vorangegangenen Post haben wir mit der Wanderung begonnen und sind bis zur ehemaligen Flussschlinge der Enz beim Hirschberg gekommen. Im heutigen Post setzen wir die Wanderung fort.

Der Rundwanderweg Steillagentour verläuft nun weiter in der ehemaligen Flussschlinge der Enz. Es geht über einen Scheitelpunkt und danach wieder etwas abwärts. Westlich des Hirschbergs, im Bereich des Brachberger Tals, verlässt der Rundwanderweg die ehemalige Enzschleife nach links. 


Nach wenigen Metern hat man den Waldrand erreicht. Nun geht es in südliche Richtung auf einem Pfad steil durch Wald hinauf auf den Abendberg. Dieser Steilhang war früher mal der Prallhang der Enz-Flussschlinge. Oben angekommen erreicht man wieder einen Forstweg, dem man folgt. Der Forstweg führt an einer Gruppe von Mammutbäumen vorbei. Nach einiger Zeit verlässt man den Wald und kommt in Gartengelände. 

Es geht nun langsam abwärts in Richtung Bietigheim. Hierbei kommt man an der Aussichtsplatte Lug vorbei. Dies ist die Decke eines Wasserbehälters. Die Aussicht wächst wegen der immer höher werdenden Obstbäume langsam zu.

Man erreicht die Bebauung von Bietigheim in der Lugstraße. Ihr folgt man abwärts bis zur stark befahrenen Karl-Mai-Allee, die man mit Hilfe einer Fußgängerunterführung kreuzt. Dahinter folgt man der Löchgauer Straße in die Altstadt hinein. Etwas nach links versetzt folgt man der Schieringer Straße weiter. 

Jetzt heißt es aufpassen. Unvermittelt zeigt ein Wegweiser nach rechts in eine Gasse. Der Weg beschreibt jetzt noch eine kleine Ehrenrunde durch die Altstadt von Bietigheim. Die Fortsetzung der Gasse bildet die Weinstraße. Sie führt südlich an der Evangelischen Stadtkirche vorbei (Kirchplatz). Dann biegt man nach links in die Pfarrstraße ein und wiederum nach links in den Marktplatz und die Hauptstraße. Sie führt zum schon bekannten Unteren Tor, dem Start- und Endpunkt des Rundwanderwegs Steillagentour.  

Hier gibt es eine Übersicht über das neue Wanderwegenetz im 3B-Land. Von dort werden zukünftig alle Artikel in diesem Blog verlinkt, die sich mit einzelnen dieser Wanderwege befassen.   

Wogende Felder in der ehemaligen Flussschlinge der Enz beim Hirschberg
Blick auf den Südhang des Brachbergs: Dies war früher ein Prallhang an einer Flussschlinge der Enz.
Mammutbäume auf dem Abendberg nördlich von Bietigheim
Aussichtsplatte Lug nördlich von Bietigheim
Blick von der Aussichtsplatte Lug bei Bietigheim in Richtung Süden: Das Hochhaus rechts der Bildmitte steht beim Bahnhof von Bietigheim-Bissingen.
Die Aussicht von der Aussichtsplatte Lug wächst immer weiter zu.
Fachwerk in der Altstadt von Bietigheim
Evangelische Stadtkirche in Bietigheim

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen