Dienstag, 12. Februar 2019

Turm der Musikhochschule Stuttgart unter Denkmalschutz gestellt

In einer Pressemitteilung vom 12.12.2018 hat das Regierungspräsidium Stuttgart bekanntgegeben, dass der Turm des Gebäudes der Musikhochschule Stuttgart im Stadtbezirk Stuttgart-Mitte unter Denkmalschutz gestellt worden ist.

Das Landesamt für Denkmalpflege ist dem Regierungspräsidium Stuttgart zugeordnet. Der Turm der Musikhochschule Stuttgart ist ein Teil der Stuttgarter Kulturmeile. Sie besteht aus der Neuen Staatsgalerie, dem Kammertheater, der Hochschule für Musik und darstellende Kunst und dem Haus der Geschichte Baden--Württemberg. Die Stuttgarter Kulturmeile ist ein Gesamtkunstwerk der postmodernen Architektur- und Stadtplanung. Andere Teile der Kulturmeile stehen bereits seit längerem unter Denkmalschutz.

Die Gebäude der Stuttgarter Kulturmeile sind mit Materialien aus Naturstein verkleidet (Cannstatter Travertin und Weiler Sandstein). Charakteristisch sind auch viele bunte Stahlelemente.


Der Architekt der Stuttgarter Kulturmeile, James Stirling, bezeichnete den Turm der Musikhochschule Stuttgart als Korken (cork). Das Gegenstück dazu ist die Rotunde des benachbarten Gebäudes der Neuen Staatsgalerie, die er als Flasche (bottle) bezeichnete. 

Der Turm der Musikhochschule Stuttgart steht im Stadtbezirk Stuttgart-Mitte. Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-Mitte. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit diesem Stadtbezirk befassen, verlinkt.
Der Turm des Gebäudes der Musikhochschule Stuttgart als Teil der Stuttgarter Kulturmeile steht jetzt unter Denkmalschutz.
Das Gegenstück zum Turm der Musikhochschule Stuttgart ist die Rotunde der Neuen Staatsgalerie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.