Montag, 25. Juni 2018

Premiumweg Herzog-Jäger-Pfad bei Waldenbuch, Teil 5 von 5

Dies ist der fünfte von fünf hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Premiumweg Herzog-Jäger-Pfad bei Waldenbuch. 

Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Rundwanderweg. Im zweiten Post ging es um den Wegnamen und um die Möblierung des Wegs. Im dritten Post haben wir mit der Wanderung im Wegverlauf begonnen. Im vorangegangenen Post sind wir das zweite Mal auf dem Betzenberg angekommen. Heute setzen wir die Wanderung fort.

Man kommt nun zum Wegweiserstandort Am Stern, 495 m. Hier gibt es die Möglichkeit, auf einer Abkürzung zum Startpunkt des Wegs zurückzugehen und somit den Rundweg abzukürzen.

Folgt man jedoch dem originalen Weg, erreicht man am Nordhang des Betzenbergs die Knaupwiesen. Von dort bieten sich Blicke ins Aichtal und nach Waldenbuch. Man kommt hier auch an der Waldschaukel vorbei. Diese Möblierung des Herzog-Jäger-Pfads wird man allerdings zumindest an den Wochenenden wohl kaum alleine genießen können.


Später kommt man in das Waldgebiet Scheithau. Hier gibt es einen kurzen Abstecher zu einem Barfuß-Parcour. In der Folge kommt man am Waldjugendzeltplatz Jungviehweide vorbei. Dort befindet sich auch ein überdimensionaler Bilderrahmen, der scheinbar in der Luft hängt. 

Beim Wegweiserstandort Auchtert, 431 m, mündet die Zuwegung von der Bushaltestelle Bonholz südlich von Waldenbuch. Es geht dann weiter durch das Streuobstgebiet Braunäcker. Beim Wegweiserstandort nordwestlich Mammutbaum, 487 m, kann man erneut auf einer Abkürzung zum Startpunkt zurückgehen. Schließlich trifft beim Wegweiserstandort Mammutbaum, 492 m, die schon bekannte Abkürzung, die beim Wegweiserstandort Am Stern gestartet ist, wieder auf den originalen Weg. 

Man kommt dann an einem beeindruckend großen Mammutbaum vorbei. Jetzt ist es nicht mehr weit bis zum Start- und Zielpunkt, dem Parkplatz Braunäcker.
Die parkartigen Knaupwiesen am Nordhang des Betzenbergs
Blick von den Knaupwiesen auf Waldenbuch
Schafe als Landschaftspfleger am Nordhang des Betzenbergs
Blick ins Aichtal bei Waldenbuch
Barfuß-Parcour im Waldgebiet Scheithau
Der Bilderrahmen beim Waldjugendzeltplatz Jungviehweide hängt scheinbar in der Luft.
Streuobstwiesengebiet Braunäcker
Mammutbaum

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.