Dienstag, 13. August 2019

Der neue RemstalWeg - ein Weitwanderweg in der Region Stuttgart

Der am 10. Mai 2019 eröffnete RemstalWeg ist ein neuer Weitwanderweg in der Region Stuttgart sowie im benachbarten Ostalbkreis.

Der RemstalWeg wurde aus Anlass der Remstal Gartenschau 2019 eingerichtet. Der RemstalWeg ersetzt die bisherigen Weitwanderwege Remstal-Höhenweg (Tourismusverein Remstal-Route e.V.) und Remswanderweg (Schwäbischer Albverein).

Der RemstalWeg wird nun von den beiden Institutionen Tourismusverein Remstal-Route e.V. und Schwäbischer Albverein gemeinsam betrieben. Der Schwäbische Albverein zählt diesen Weg nun zu seinen Themenwegen, die zusammen mit einem Kooperationspartner umgesetzt worden sind.

Im heutigen Post in diesem Blog wird der RemstalWeg kurz vorgestellt. Zukünftige Artikel dieses Blogs, die sich mit dem RemstalWeg befassen, werden vom heutigen Post verlinkt.

Steckbrief
Wegname: RemstalWeg
Wegekategorie: Weitwanderweg
Weglänge: 215 Kilometer
Anzahl Etappen: 11
Anfangspunkt: Fellbach Lutherkirche
Endpunkt: Remseck Stadtbahn
Landkreise: Rems-Murr-Kreis, Ostalbkreis
Großlandschaften: Neckar- und Tauber-Gäuplatten, Schwäbisches Keuper-Lias-Land, Schwäbische Alb
Naturräume: Neckarbecken, Schurwald und Welzheimer Wald, Östliches Albvorland, Albuch und Härtsfeld 


Der neue RemstalWeg ist zusammen mit der Remstal Gartenschau 2019 auch der Anstoß gewesen, im Bereich des Remstals das neue Wege- und Beschilderungskonzept Schwäbische Alb einzuführen. In Bezug auf die neue wegweisende Beschilderung der Wanderwege zeichnet sich für Württemberg immer mehr eine Vereinheitlichung gemäß dem neuen Wege- und Beschilderungskonzept Schwäbische Alb ab. Im Schwarzwald und seinem Umland ist dagegen ein anderes, ebenfalls einheitliches Wege- und Beschilderungskonzept vorhanden.

Der RemstalWeg führt in einer großen Schleife ("U") von Fellbach nach Remseck. Zunächst geht es auf der orographisch linken Seite des Remstals talaufwärts. Der Weg führt dann beim Remsursprung bei Essingen vorbei. Darauf wechselt der Weg die Talseite und führt auf der orgraphisch rechten Seite des Remstals talauswärts.

Hier gibt es eine Übersicht über die Weitwanderwege in der Region Stuttgart. Von dort sind alle Artikel dieses Blogs, die sich mit einzelnen Weitwanderwegen befassen, verlinkt.
Das Wegzeichen des neuen RemstalWegs
Wegzeichen des RemstalWegs (oben), zusammen mit den Wegzeichen von zwei örtlichen Wanderwegen im Remstal (Mitte) und dem Wegzeichen eines Wanderwegs des Schwäbischen Albvereins (unten)
In den Weinbergen im Remstal ist das Unendlichkeitszeichen als Wegzeichen aller Wanderwege - auch des RemstalWegs - zum Teil als Bodenmarkierung aufgebracht.
Wegweiserstandort im Verlauf des RemstalWegs: Das gelbe Wegweiserblatt rechts oben bezeichnet den RemstalWeg.
Wegweiserblatt an einem Wegweiserstandort im Verlauf des RemstalWegs
Standortplakette an einem Wegweiserstandort im Verlauf des RemstalWegs

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.