Dienstag, 17. März 2020

Blick von der Eduard-Pfeiffer-Straße auf Stuttgart-Mitte und Stuttgart-West

Am Rand des Kriegsbergs im Stadtbezirk Stuttgart-Nord befindet sich talseitig der Eduard-Pfeiffer-Straße dort, wo diese Straße ihren südlichsten Punkt hat, ein Aussichtspunkt.

Der Aussichtspunkt ist nicht beschildert. Die unverbaute Sicht ist einem Weinberg geschuldet, der sich unterhalb dieser Stelle der Eduard-Pfeiffer-Straße erstreckt.

Interessant und vielleicht etwas verwirrend ist, dass es wenige Meter nordöstlich einen weiteren Aussichtspunkt an einer kleinen Grünanlage an der Eduard-Pfeiffer-Straße gibt, der sogar beschildert ist mit "Aussichtsplatz Eduard-Pfeiffer-Straße (Kriegsbergturm)". Die Aussicht von diesem beschilderten und mit einer kleinen Plattform versehenen Aussichtspunkt ist aber nicht so gut wie vom Aussichtspunkt, der heute das Thema ist.


Wie kommt man hin?
Die Entfernung von der Bushaltestelle Am Kriegsbergturm (Buslinie 44 vom Hauptbahnhof in Richtung Killesberg) bis zum namenlosen Aussichtspunkt an der Eduard-Pfeiffer-Straße ist ca. 480 Meter.

Von der Bushaltestelle Am Kriegsbergturm, die vom Verlauf der Birkenwaldstraße liegt, folgt man dieser Straße wenige Meter aufwärts. Dann biegt man nach links in die Straße Im Himmelsberg ein. Bei der gleich darauf folgenden Straßengabelung nimmt man den rechten Ast, die Straße Am Kriegsbergturm. Bei der nächsten Straßenkreuzung biegt man nach links in die Eduard-Pfeiffer-Straße ab.

Man kommt im Straßenverlauf an der Grünananlage Am Kriegsbergturm (rechts der Straße) und an der Grünanlage Aussichtsplatz vorbei. Dort wo die Straße einen weiten Bogen nach rechts macht und wo talseitig ein Weinberg ist, befindet sich der im heutigen Post in diesem Blog thematisierte Aussichtspunkt. 

Weitere Informationen
Der Stadtbezirk Stuttgart-Nord im Post vom 14.10.2016
Blick von der Eduard-Pfeiffer-Straße im Stadtbezirk Stuttgart-Nord in südsüdwestliche Richtung: Im Hintergrund sieht man den Fernmeldeturm auf den Frauenkopf (links der Bildmitte) und den Fernsehturm auf dem Hohen Bopser (rechts der Bildmitte). Im Mittelgrund ganz links im Bild ist der Turm des Stuttgarter Hauptbahnhofs. Im Mittelgrund rechts der Bildmitte erheben sich die Kollegiengebäude KI und KII der Stuttgarter Universität. Rechts davon ist der Stadtgarten. Im Vordergrund ist ein Weinberg zu sehen.  
Blick von der Eduard-Pfeiffer-Straße im Stadtbezirk Stuttgart-Nord in südliche Richtung: Im Mittelgrund sieht man den Gebäudekomplex des Katharinenhospitals. Im Mittelgrund rechts im Bild steht das Gebäude des Lindenmuseums am Hegelplatz. Am Horizont ist der Rand des Stuttgarter Talkessels zu sehen. Der obere Kesselrand ist zum größeren Teil bewaldet. Die Waldkrone wird in der rechten Bildhälfte unterbrochen durch die Häuser im Stadtteil Haigst des Stadtbezirks Stuttgart-Degerloch.

Blick von der Eduard-Pfeiffer-Straße im Stadtbezirk Stuttgart-Nord in süwestliche Richtung. Am Horizont erhebt sich etwas rechts der Bildmitte der Birkenkopf. Links davon erhebt sich der Hasenberg, der die Stadtbezirke Süd und West trennt. Am linken Bildrand sieht man vor dem bewaldeten Kesselrand, der den Hintergrund bildet, die Karlshöhe, eine Fortsetzung des Hasenbergs. Die im Bild sichtbare Bebauung gehört größtenteils zum Stadtbezirk Stuttgart-West.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.