Samstag, 1. August 2020

Die vier großen gotischen Kirchen Stuttgarts

Die Stiftskirche, die Leonhardskirche, die Hospitalkirche und die Stadtkirche Bad Cannstatt werden als die vier großen gotischen Kirchen Stuttgarts bezeichnet.

Zur Entstehungszeit der vier Kirchen gehörte Bad Cannstatt (damals: Cannstatt) selbstverständlich noch nicht zu Stuttgart.

Die vier großen spätgotischen Kirchenbauten entstanden in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Baumeister war Aberlin Jörg (gräflicher Baumeister).

Leonhardskirche
1463 - 1466
Pfarrkirche der außerhalb des ältesten Mauerrings gelegenen Esslinger Vorstadt

Stadtkirche Bad Cannstatt
1471 - 1506
Die Kriegsschäden bei der Stadtkirche Bad Cannstatt waren geringer als bei den drei Kirchen in der Stuttgarter Innenstadt.

Stiftskirche
1436-1495
ranghöchstes protestantisches Gotteshaus Württembergs


Hospitalkirche
1471 - 1493
dritte große mittelalterliche Kirchengründung in der Altstadt Stuttgarts,
Kirche in der sogenannten Reichen Vorstadt

Weitere Informationen


Der Westturm der Stuttgarter Stiftskirche

Blick auf die Leonhardskirche in Stuttgart

Blick auf die Hospitalkirche in Stuttgart

Blick auf die Stadtkirche Bad Cannstatt

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.