Donnerstag, 3. November 2016

Der Stadtbezirk Stuttgart-Bad Cannstatt

Der Stadtbezirk Stuttgart-Bad Cannstatt ist einer von 23 Stadtbezirken der Landeshauptstadt Stuttgart

Der Stadtbezirk erstreckt sich beidseits des Neckars. Der Neckar fließt ab der Daimlerbrücke bis auf Höhe des Zuckerbergs (zwischen Münstersteg und Aubrücke) im Stadtbezirk Bad Cannstatt.

Zum Stadtbezirk Bad Cannstatt gehören der Rosensteinpark, der Neckarpark, der Kurpark, die Kursaalanlagen, der Hauptfriedhof, der Travertinpark und die Weinberge am Burgholzhof. 

Bad Cannstatt ist der bevölkerungsreichste Stadtbezirk Stuttgarts. Bad Cannstatt besitzt die nach Budapest größten Mineralwasservorkommen Europas. Im 19. Jahrhundert war Bad Cannstatt eine berühmte Kurstadt. Vieles aus dieser Zeit ist heute noch erhalten

Bad Cannstatt gehört zu den äußeren Stadtbezirken Stuttgarts. Die Eingemeindung nach Stuttgart war im Jahr 1905.

Im heutigen Post in diesem Blog wird der Stadtbezirk Stuttgart-Bad Cannstatt kurz vorgestellt. Alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Bad Cannstatt befassen, sind vom heutigen Post verlinkt.

Steckbrief
Name: Bad Cannstatt
Einwohner: ca. 69.500
Fläche: 1.571,3 Hektar


Stadtteile 
Der Stadtbezirk Bad Cannstatt besteht aus 18 Stadtteilen: Altenburg, Birkenäcker, Burgholzhof, Cannstatt-Mitte, Espan, Hallschlag, Im Geiger, Kurpark, Muckensturm, Neckarvorstadt, Pragstraße, Schmidener Vorstadt, Seelberg, Sommerrain, Steinhaldenfeld, Veielbrunnen, Wasen, Winterhalde

Angrenzende Stadtbezirke
Acht Stadtbezirke Stuttgarts grenzen an den Stadtbezirk Stuttgart-Bad Cannstatt:
Münster (im Norden)
Mühlhausen (im Nordosten)
Untertürkheim (im Südosten)
Wangen (im Süden)
Ost (im Südwesten)
Nord (im Westen)
Feuerbach (im Nordwesten)
Zuffenhausen (im Norden)

Die Außengrenze des Stadtbezirks Bad Cannstatt ist zudem zum Teil identisch mit der Außengrenze der gesamten Gemarkung von Stuttgart. Im Osten grenzt Bad Cannstatt an die Stadt Fellbach.

Haltepunkte der S-Bahn
Bad Cannstatt
Nürnberger Straße
Sommerrain

Haltestellen der Stadtbahn
Antwerpener Straße
Augsburger Platz 
Beskidenstraße
Cannstatter Wasen
Daimlerplatz
Ebitzweg 
Glockenstraße
Gnesener Straße
Hallschlag
Hauptfriedhof
Kienbachstraße
Kraftwerk Münster
Kursaal
Löwentor
Mercedesstraße
Mühlsteg
NeckarPark
Nürnberger Straße 
Pragsattel
Obere Ziegelei
Riethmüllerhaus
Rosensteinbrücke
Rosensteinpark
Steinhaldenfeld
Uff-Kirchhof 
Wilhelma
Wilhelmsplatz
Züricher Straße  

Bisherige Artikel in diesem Blog zum Stadtbezirk Stuttgart-Bad Cannstatt:

Architektur
Das renovierte Alte Cannstatter Rathaus im Post vom 15.07.2013

Aussichtspunkte
Riesenrad auf dem Cannstatter Wasen im Post vom 26.09.2009

Aussichtstürme
Aussicht vom Daimlerturm im Kurpark von Stuttgart-Bad Cannstatt im Post vom 19.10.2016

Baumeister
Spuren des Baumeisters Giovanni Salucci in der Region Stuttgart im Post vom 30.03.2020

Brunnen
Öffentliche Mineralwasser-Trinkbrunnen in Stuttgart-Bad Cannstatt, Teile 1, 2 und 3 in den Posts vom 09.03.2013, 12.03.2013 und 15.03.2013
Wilhelmsbrunnen I und Gottlieb-Daimler-Brunnen in Stuttgart-Bad Cannstatt im Post vom 17.02.2017

Denkmale
Denkmale in Stuttgart-Bad Cannstatt im Post vom 14.02.2020

Fußgängerzonen
Durch die Fußgängerzone von S-Bad Cannstatt, Teile 1 und 2 in den Posts vom 15.10.2010 und 27.10.2010

Lehrpfade
Geologische Stationen in S-Bad Cannstatt, Teile 1, 2 und 3 in den Posts vom 14.06.2010, 24.06.2010 und 25.07.2010
Die neue Thementafel "Die Bäderstadt Bad Cannstatt" an der Stadtmauer bei der Badstraße im Post vom 02.02.2017
Die Römerpassage im Badgraben in Stuttgart-Bad Cannstatt im Post vom 31.08.2019 

Museen
Mercedes-Benz-Museum unter den TOP 100-Sehenswürdigkeiten Deutschlands im Post vom 14.02.2014
Stadtmuseum und Stadtarchiv in Stuttgart im Post vom 15.02.2015 

Parkwege
Parkanlagen in Stuttgart-Bad Cannstatt im Post vom 11.07.2018
Von dort wird zu weiteren Artikeln in diesem Blog verlinkt, die sich mit einzelnen Parkanlagen in Stuttgart-Bad Cannstatt befassen. 

Stadtwege
Neckaruferweg von Untertürkheimer Brücke bis König-Karls-Brücke im Post vom 21.09.2009
Neckarhochwasser bei Stuttgart-Bad Cannstatt im Post vom 09.12.2010

Wanderwege
Jubiläumsweg 2011 des Verschönerungsvereins Stuttgart e.V. von S-Mühlhausen nach S-Bad Cannstatt, Teile 1 und 2 in den Posts vom 12.04.2018 und 14.04.2018

Weinwege
Von Stuttgart-Hallschlag (neue Stadtbahn U12) zum Pragsattel im Post vom 06.10.2013

Stuttgarter Weinwanderweg Bad Cannstatt, Route 3 (Vom Max-Eyth-See zum Burgholzhof),
Teil 1 von 3 im Post vom 21.11.2017
Teil 2 von 3 im Post vom 24.11.2017
Teil 3 von 3 im Post vom 27.11.2017

Weitere Informationen
Die 23 Stadtbezirke der Landeshauptstadt Stuttgart im Post vom 18.02.2020
Blick von den Kursaalanlagen zum Kursaal in Stuttgart-Bad Cannstatt: Der 1825-39 erbaute Kursaal war das Zentrum des Badeortes. Vor dem Gebäude steht das Reiterstandbild König Wilhelms I.
Blick vom Marktplatz in Stuttgart-Bad Cannstatt zur 1471-1506 errichteten Stadtkirche Cannstatt: Man sieht den eingezogenen Chor und den erst 1612-1613 errichteten Chorflankenturm mit Obergeschoß und Helm.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.