Sonntag, 26. August 2018

Der Seilerwasen - eine Parkanlage am Neckar in Stuttgart-Bad Cannstatt

Der Seilerwasen ist eine Parkanlage am orographisch rechten Ufer des Neckars in Stuttgart-Bad Cannstatt zwischen der König-Karls-Brücke und der Rosensteinbrücke - gegenüber der Anlegestelle des Neckarkapitäns und der Wilhelma.

Der Seilerwasen in seiner heutigen Form wurde zur Bundesgartenschau 1977 gestaltet, wenngleich diese Parkanlage nicht Bestandteil der eigentlichen BUGA war. Große geschwungene Hügel mit einem Mammutwäldchen charakterisieren die Parkfläche.

Die heutige Gestaltung des Seilerwasens umfasst einen Geländewall zwischen Neckar und Schönestraße. Darin drücken sich die Vorstellungen von Stadt- und Parkplanung in den Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts aus. Heute schlägt man darüber die Hände über dem Kopf zusammen. Denn anstatt den Neckar und das Wasser für die angrenzenden Siedlungsgebiete zugänglich zu machen, schirmt der Wall des Seilerwasens den Neckar von den angrenzenden Wohngebieten ab.

So ist es auch kein Wunder, dass es Pläne zur Umgestaltung gibt. Im Jahr 2018 wurde ein nichtoffener städtebaulicher Ideenwettbewerb für das sogenannte Neckarknie, zu dem auch der Seilerwasen gehört, durchgeführt. 


In der Parkanlage Seilerwasen befindet sich der Brunnen Seilerwasen. Auch dieser Brunnen wurde zur Bundesgartenschau 1977 errichtet. Der Seilerwasen verfügt auch über eine große Gerätespielfläche mit einer Wassertreppe und einer Wassernetzanlage. Im Seilerwasen befindet sich auch der Stuttgarter Stadtstrand, der im Frühling und Sommer bei gutem Wetter geöffnet hat. Im Juni 2018 ist im Seilerwasen ein hölzerner Taubenturm in Betrieb genommen worden.

Von 1977 bis 2016 verband ein gedeckter Holzsteg den Seilerwasen mit dem linken Neckarufer. Im Jahr 2019 soll nach der baulichen Fertigstellung der neuen Eisenbahnbrücke eine Verbindung für Fußgänger und Radfahrer über den Neckar im unteren Stockwerk dieser Brücke wiederhergestellt werden.

Wie kommt man hin?
Es gibt Zugangsmöglichkeiten aus mehreren Richtungen. So kann man von der Haltestelle Rosensteinbrücke der Stadtbahn den Neckar auf der Rosensteinbrücke überqueren. Südlich schließt sich der Seilerwasen an.

Von der Haltestelle Wilhelmsplatz Bad Cannstatt der Stadtbahn folgt man der Badstraße bis zu ihrem Ende und quert dort die Schönestraße. Dahinter beginnt der Seilerwasen. 

Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-Bad Cannstatt. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit diesem Stadtbezirk befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Parkanlagen in Stuttgart-Bad Cannstatt. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen dieser Parkanlagen befassen, verlinkt.
Taubenturm im Parkgebiet Seilerwasen in Stuttgart Bad-Cannstatt
Gerätespielfläche mit Wassertreppe und Wassernetzanlage auf dem Seilerwasen in Stuttgart-Bad Cannstatt
Der Brunnen Seilerwasen
Liegen am Stadtstrand und Mammutbäume auf dem Seilerwasen in Stuttgart-Bad Cannstatt
Blick vom Stadtstrand auf dem Seilerwasen zur neuen Neckarbrücke der Eisenbahn
Blick auf das Mammutwäldchen auf dem Seilerwasen in Stuttgart Bad-Cannstatt
Der Blick vom Seilerwasen über den Neckar wird im Jahr 2018 immer noch von Baustellen beeinträchtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.